Behandlung

Stacks Image p197_n34
Stacks Image p197_n36
Stacks Image p197_n55

Die homöopathische Erstanamnese

Die homöopathische Erstanamnese samt einer Fallanalyse ist der wesentliche Schritt um mit einer homöopathischen Behandlung und Begleitung beginnen zu können.

Ich stelle meinen Patienten zwei Informationsblätter vor Beginn einer homöopathischen Behandlung zur Verfügung. Diese zwei Infoblätter können aus dem Download-Bereich eingesehen und heruntergeladen werden.

  1. Wichtige Patienteninformationen zum Datenschutz (gemäß Art. 13 DSGVO)
  2. Eine allgemeine Patienteninformation zu meiner homöopathischen Behandlung.

Diese beiden Informationsblätter sollten sie vor dem Beginn einer homöopathischen Behandlung durchgelesen haben!

Der Schutz ihrer persönlichen Anamnesedaten ist mir ein wichtiges Anliegen und ist durch die Europäische Datenschutzverordnung (DSGVO) geregelt!

Zu Allgemeinen Patienteninformationen:

Diese geben Hinweise zu meiner Methodik und Vorgehensweise, auch wichtige Informationen zu Arzneimittelwirkungen, etc..

Ergänzend dazu: Zur Vorbereitung einer Erstanamnese

Vor einem Termin zur Erstanamnese sende ich den Patient*innen ein Informationsblatt zur Orientierung, welche Informationen für eine Erstanamnese von Wichtigkeit sind, zu. Sie können sich nun in Ruhe vorbereiten. Ihre gesammelten Informationen bringen Sie einfach zum ersten Termin mit, oder Sie können mir diese auf einem geschützen Weg vorab zukommen lassen.

Video-Sprechstunden

Wichtiger Hinweis: Von sog. Video-Sprechstunden via Skype nehme ich zum jetzigen Zeitpunkt aus Sicherheits - bzw. Datenschutz-rechtlichen Gründen Abstand! Alternative Möglichkeiten sind zur Zeit in der Überprüfung.

Die homöopathische Folgeanamnese (Follow-up)

Bei chronischen Erkrankungen spreche ich nicht nur von Behandlung, sondern auch von einer Begleitung. Dies macht es wichtig über einen längeren Zeitraum in Kontakt zu bleiben. Dadurch kann der Verlauf einer homöopathischen Behandlung besser verfolgt, die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels besser beurteilt werden.

Aus diesem Grund ist mir daran gelegen, nach der Fallanalyse und Arzneimittelgabe einen sogenannten Folgetermin zu vereinbaren. In der Regel 3-4 Monate nach der Erstanamnese. Dies gibt Verbindlichkeit. Kontaktaufnahmen dazwichen sind natürlich immer möglich, in manchen Fällen sogar sehr wichtig.

Wege und Ziele einer homöopathischen Behandlung

Gibt es nur den einen Weg?


So individuell jede Persönlichkeit ist, so individuell ist auch jede homöopathische Behandlung. Manchmal reicht ein kurzer Weg zum Ziel, manchmal sind es längere Wege um an das gewünschte Ziel zu kommen. Vielleicht zwischenzeitlich auch mal einen ganz anderen Weg. Das macht das Ergebnis einer homöopathischen Behandlung nicht vorhersehbar. Und - es gibt auch Ziele, die nicht erreicht werden können.

Dieter Hartmann


Praxisadresse:
Breulstrasse 2
79241 Ihringen


Sie erreichen mich unter:

Tel. 0178 603 1008

Termine finden nach vorheriger Vereinbarung statt


Mitglied im Verband klassischer Homöopathen Deutschlands e.V. (VKHD)


  • Wegbeschreibung
© 2019 Dieter Hartmann, Breisach 

       homoeopathie_logo_heilpraktiker-dieter-hartmann

Die homöopathische Erstanamnese

Die homöopathische Erstanamnese samt einer Fallanalyse ist der wesentliche Schritt um mit einer homöopathischen Behandlung und Begleitung beginnen zu können.

Ich stelle meinen Patienten zwei Informationsblätter vor Beginn einer homöopathischen Behandlung zur Verfügung. Diese zwei Infoblätter können aus dem Download-Bereich eingesehen und heruntergeladen werden.

  1. Wichtige Patienteninformationen zum Datenschutz (gemäß Art. 13 DSGVO)
  2. Eine allgemeine Patienteninformation zu meiner homöopathischen Behandlung.

Diese beiden Informationsblätter sollten sie vor dem Beginn einer homöopathischen Behandlung durchgelesen haben!

Der Schutz ihrer persönlichen Anamnesedaten ist mir ein wichtiges Anliegen und ist durch die Europäische Datenschutzverordnung (DSGVO) geregelt!

Zu Allgemeinen Patienteninformationen:

Diese geben Hinweise zu meiner Methodik und Vorgehensweise, auch wichtige Informationen zu Arzneimittelwirkungen, etc..

Ergänzend dazu: Zur Vorbereitung einer Erstanamnese

Vor einem Termin zur Erstanamnese sende ich den Patient*innen ein Informationsblatt zur Orientierung, welche Informationen für eine Erstanamnese von Wichtigkeit sind, zu. Sie können sich nun in Ruhe vorbereiten. Ihre gesammelten Informationen bringen Sie einfach zum ersten Termin mit, oder Sie können mir diese auf einem geschützen Weg vorab zukommen lassen.

Video-Sprechstunden

Wichtiger Hinweis: Von sog. Video-Sprechstunden via Skype nehme ich zum jetzigen Zeitpunkt aus Sicherheits - bzw. Datenschutz-rechtlichen Gründen Abstand! Alternative Möglichkeiten sind zur Zeit in der Überprüfung.

Die homöopathische Folgeanamnese (Follow-up)

Bei chronischen Erkrankungen spreche ich nicht nur von Behandlung, sondern auch von einer Begleitung. Dies macht es wichtig über einen längeren Zeitraum in Kontakt zu bleiben. Dadurch kann der Verlauf einer homöopathischen Behandlung besser verfolgt, die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels besser beurteilt werden.

Aus diesem Grund ist mir daran gelegen, nach der Fallanalyse und Arzneimittelgabe einen sogenannten Folgetermin zu vereinbaren. In der Regel 3-4 Monate nach der Erstanamnese. Dies gibt Verbindlichkeit. Kontaktaufnahmen dazwichen sind natürlich immer möglich, in manchen Fällen sogar sehr wichtig.

Wege und Ziele einer homöopathischen Behandlung

Gibt es nur den einen Weg?


So individuell jede Persönlichkeit ist, so individuell ist auch jede homöopathische Behandlung. Manchmal reicht ein kurzer Weg zum Ziel, manchmal sind es längere Wege um an das gewünschte Ziel zu kommen. Vielleicht zwischenzeitlich auch mal einen ganz anderen Weg. Das macht das Ergebnis einer homöopathischen Behandlung nicht vorhersehbar. Und - es gibt auch Ziele, die nicht erreicht werden können.

Dieter Hartmann


Praxisadresse:
Breulstrasse 2
79241 Ihringen


Sie erreichen mich unter:

Tel. 0178 603 1008

Termine finden nach vorheriger Vereinbarung statt


Mitglied im Verband klassischer Homöopathen Deutschlands e.V. (VKHD)


  • Wegbeschreibung
© 2019 Dieter Hartmann, Breisach 

       Homöopathie_Logo_Heilpraktiker-Dieter-Hartmann_klein
Stacks Image 451

Die homöopathische Erstanamnese

Die homöopathische Erstanamnese samt einer Fallanalyse ist der wesentliche Schritt um mit einer homöopathischen Behandlung und Begleitung beginnen zu können.

Ich stelle meinen Patienten zwei Informationsblätter vor Beginn einer homöopathischen Behandlung zur Verfügung. Diese zwei Infoblätter können aus dem Download-Bereich eingesehen und heruntergeladen werden.

  1. Wichtige Patienteninformationen zum Datenschutz (gemäß Art. 13 DSGVO)
  2. Eine allgemeine Patienteninformation zu meiner homöopathischen Behandlung.

Diese beiden Informationsblätter sollten sie vor dem Beginn einer homöopathischen Behandlung durchgelesen haben!

Der Schutz ihrer persönlichen Anamnesedaten ist mir ein wichtiges Anliegen und ist durch die Europäische Datenschutzverordnung (DSGVO) geregelt!

Zu Allgemeinen Patienteninformationen:

Diese geben Hinweise zu meiner Methodik und Vorgehensweise, auch wichtige Informationen zu Arzneimittelwirkungen, etc..

Ergänzend dazu: Zur Vorbereitung einer Erstanamnese

Vor einem Termin zur Erstanamnese sende ich den Patient*innen ein Informationsblatt zur Orientierung, welche Informationen für eine Erstanamnese von Wichtigkeit sind, zu. Sie können sich nun in Ruhe vorbereiten. Ihre gesammelten Informationen bringen Sie einfach zum ersten Termin mit, oder Sie können mir diese auf einem geschützen Weg vorab zukommen lassen.

Video-Sprechstunden

Wichtiger Hinweis: Von sog. Video-Sprechstunden via Skype nehme ich zum jetzigen Zeitpunkt aus Sicherheits - bzw. Datenschutz-rechtlichen Gründen Abstand! Alternative Möglichkeiten sind zur Zeit in der Überprüfung.

Die homöopathische Folgeanamnese (Follow-up)

Bei chronischen Erkrankungen spreche ich nicht nur von Behandlung, sondern auch von einer Begleitung. Dies macht es wichtig über einen längeren Zeitraum in Kontakt zu bleiben. Dadurch kann der Verlauf einer homöopathischen Behandlung besser verfolgt, die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels besser beurteilt werden.

Aus diesem Grund ist mir daran gelegen, nach der Fallanalyse und Arzneimittelgabe einen sogenannten Folgetermin zu vereinbaren. In der Regel 3-4 Monate nach der Erstanamnese. Dies gibt Verbindlichkeit. Kontaktaufnahmen dazwichen sind natürlich immer möglich, in manchen Fällen sogar sehr wichtig.

Wege und Ziele einer homöopathischen Behandlung

Gibt es nur den einen Weg?


So individuell jede Persönlichkeit ist, so individuell ist auch jede homöopathische Behandlung. Manchmal reicht ein kurzer Weg zum Ziel, manchmal sind es längere Wege um an das gewünschte Ziel zu kommen. Vielleicht zwischenzeitlich auch mal einen ganz anderen Weg. Das macht das Ergebnis einer homöopathischen Behandlung nicht vorhersehbar. Und - es gibt auch Ziele, die nicht erreicht werden können.


Dieter Hartmann


Praxisadresse:
Breulstrasse 2
79241 Ihringen


Sie erreichen mich unter:

Tel. 0178 603 1008

Termine finden nach vorheriger Vereinbarung statt


Mitglied im Verband klassischer Homöopathen Deutschlands e.V. (VKHD)


© 2019 Dieter Hartmann, Breisach 

       Homöopathie_Logo_Heilpraktiker-Dieter-Hartmann_klein

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, stimmen Sie der Verwendung
von Cookies zu und erklären Sie sich einverstanden mit den Inhalten unserer Datenschutzerklärung.